Freiwillig in den Überwachungsstaat?

blue_GPSPersönlich bin ich kein großer Freund von Social Networks wie Facebook und Co., und die Bereitschaft, dort mit persönlichen Daten nur so herumzuwerfen, verblüfft mich jedes Mal.

Wer aber meint, seinen Mitmenschen noch mehr Details aus dem Privatleben verraten zu müssen, kann sich künftig auch noch Sneakers der Marke BlueGPS an die Füße ziehen und per Facebook auch noch Informationen zum aktuellen Standort liefern.

Wie der Namen schon sagt, sind die Schuhe GPS-fähig und kommunizieren via Handy und Facebook. Mit dem Handy bildet man eine Gruppe von bis zu fünf Telefonnummern, und auf Knopfdruck erfahren die Inhaber dieser Anschlüsse, wo man gerade steckt. Bei Problemen (drohender Schuhdiebstahl etc.) kann man mit einer Taste auch den Polizei- Notruf alarmieren.

Der Facebook-Anbindung wegen wird das Ganze auch geich als “Social Networking Shoe” verkauft – allerdings zunächst nur (ab Herbst) in Lateinamerika und zwar für 150 Dollar das Paar Schuhe. [dieter]

[via Chip Chick]

About these ads
Dieser Beitrag wurde unter unterwegs abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s