Taschenrechner extraklobig

10keyWer Taschenrechner kann, soll’s auch zeigen – das scheint die Philosophie hinter 1okey zu sein, dem Mathematikgerät mit den extra klobigen Proportionen.

Die kommen dadurch zustande, dass an Stelle der üblicherweise dezenten Zahlentasten der Ziffernblock eines normalen Keyboards verwendet wird.

Die Begründung dafür: Mittels USB-Kabel lässt 10key sich auch als separate Eingabeeinheit für den PC verwenden.

Hm. Ich selbst würde eher vermuten, dass es hier viel mehr darum ging, ein schönes wuchtiges Gerät in die Hand nehmen zu können. Was ja auch gelungen ist. Kostet 50 GBP. [dieter]

[via Chip Chick]

10key2

About these ads
Dieser Beitrag wurde unter 11tech, elektronika abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Taschenrechner extraklobig

  1. Thomas schreibt:

    Ich schlage vor, dieses Prinzip auch für Smartphones zu übernehmen – allein schon wegen des Schreibgefühls :-)

  2. Schussel schreibt:

    an sich find ich die idee ja gut, grad für notebooks gut brauchbar, nur 50gbp is doch n bisschen happig.

  3. Pingback: Spielend rechnen « 11tech

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s