Rezepte vom Schirm

demySo sehr ich den Gedanken schätze, dass man auch beim Kochen die Hilfe von Digitalgeräten in Anspruch nehmen sollte, so sehr musste ich bislang bemäkeln, dass die Umsetzung in der Praxis von einer gewissen Realitätsferne gekennzeichnet ist.

Beim Demy Digital Recipe Reader könnte das anders sein, wenn auch einige Details noch im Dunkeln sind.Das Gerät hat einen 7-Zoll-Touchscreen, was zum Rezeptelesen eigentlich erstmal ausreichend ist, und kann Unmengen von Kochanweisungen speichern (250 sind bereits draufgespielt, insgesamt soll Platz für 2,500 sein).

Mit dem Kauf des Geräts bekommt man auch einen Account bei der Website von Key Ingredient, von der man sich weitere Rezepte holen kann.

Praktisch: Demy soll auch gleich Maße umrechnen (mit den in den USA gebräuchlichen „Tassen“ kann man ja auch verrückt werden).

Und die Kernfrage, nämlich wie man das Ding sauber hält, wird vom Hersteller einfach beantwortet: Mit einem feuchten Tuch. Klingt gut, kostet aber 299 Dollar. [dieter]

[via Oh!Gizmo]

demy1

Dieser Beitrag wurde unter tech zuhause abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s