Der nächste Hype: Wistron Firstbook

090329firstbookComputertrends: Netbooks waren 2008 der Hype, All-In-One-Computer sind der Hype für 2009. Am Horizont lassen sich Hosentaschenbooks wie das Lenovo Pocket Yoga und Sony Vaio P erkennen, oder eben das Wistron Firstbook. Letzteres ist ein Produkt der ARM-Prozessor-Linie (beim Wistron ein 1 GHz Snapdragon): Rechenchips, wie wir sie bisher nur aus Smartphones kennen, mit entsprechend langen Stand- und Betriebszeiten. Auch wenn heutige Asus Netbooks (und andere) schon mal über 8 Stunden arbeiten, kann das nicht an die verlängerte Nutzungszeit der besonders Strom sparenden ARM Chips heranreichen.

Hier können wir – bei vergleichbarer Akkubestückung – mit 16 oder 24 Stunden Betriebsdauer rechnen. Volle Konnektivität und ein brauchbares Keyboard machen aus dem Winzling eine Surf- und Emailstation, Linux und andere OpenSource-Software drücken auf den Preis.

Diese neue Mobilrechnerklasse sollte irgendwann dieses Jahr im Markt einschlagen, und wird den IT-Hype 2010 stellen: Als Notebooks verkleidete Smartphones, die alle unsere mobilen Kommunikationsbedürfnisse erfüllen. Das Wistron Firstbook ist nur einer der ersten Vertreter.

(fritz) (via mobilewhack, liliputing, electronista)

Dieser Beitrag wurde unter computer, unterwegs abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s