Was machen Supercomputer eigentlich so den ganzen Tag?

cray_jaguar(Außer an Plänen für die Weltherrschaft basteln natürlich.) Antwort: Sie beschäftigen sich mit Klimaveränderungen, Supernovas und der Struktur vor Wasser.

So zumindest gestaltet sich der Cray Jaguar, die Nr. 1 im Computer-Land,  im National Center for Computational Sciences (NCCS) in den USA seinen Tagesablauf.Obwohl die Techniker eigentlich noch gar nicht fertig mit den Feineinstellungen sind, muss Jaguar schon kräftig an Fragen ackern, die ihm Wissenschaftler in einem ausgefeilten Verfahren ausgesucht haben. Schließlich sollen seine 181.000 Cores ja auch nicht rasten und rosten, mit denen er es auf eine Spitzenleistung von 1,64 Petaflops bringt.

Damit macht er sich derzeit in 21 Projekten nützlich. Im Rahmen der Klimaforschung etwa modelliert er die Erdatmosphäre auf Grids mit deutlich geringerer Größe (14 statt der üblichen 55 oder 100 Quadratkilometer).

Ebenfalls im Dienste der Umwelt lässt man Jaguar auch Flammen innerhalb von Dieselmotoren simulieren, um deren Verbrauch zu senken, und die Synthese von Biobrennstoffen aus Indsutrieabfällen berechnen.

Wenn der Superrechner dann noch Zeit hat, widmet er sich der Analyse der 3D-Struktur von Supernovas oder der exakten Anordnung von Molekülen in Wasser. Und wenn er dann noch Zeit hat, findet er ja vielleicht auch noch die passende Frage zur Antwort „42“. [dieter]

[via New Scientist]

Dieser Beitrag wurde unter computer abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Was machen Supercomputer eigentlich so den ganzen Tag?

  1. Jan schreibt:

    Har har. „Der Jirmann mal wieder“ 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s