eBay will Skype loswerden – an der Börse

skypeSollen sich doch andere mit dem VoIP-Business herumärgern, ist bei eBay schon seit einiger Zeit die Linie, wenn es darum geht, was mit der einst hoffnungsvollen Erwerbung Skype passieren soll.

Nachdem sich aber kein Käufer fürs Gesamtpaket finden ließ, soll’s nun die Börse richten – als ob die nicht andere Probleme hätte.Einigermaßen ungerührt davon, dass ein Börsengang derzeit vielleicht nicht die beste aller Ideen ist, will eBay offenbar in der ersten Hälfte des nächsten Jahres Skype kleinteilig verscherbeln.

Das VoIP-Geschäft läuft zwar weiterhin gut (und angesichts schrumpfender Budgets wird eher noch erwartet, dass vor allem mehr Firmenkunden sich von der klassischen Telefonie verabschieden), aber abgesehen von vagen Plänen, dass man die normalen eBay-Funktionen damit irgendwie erweitern könne, hat es bei dem Online-Auktionshaus nie eine fundierte Strategie fürs VoIP-Geschäft gegeben.

Auf dieser leicht desperaten Linie scheint auch der geplante Börsengang zu ligen: Im Moment bekommt man Skype nicht gescheit verkauft (zumindest nicht für die 2,4 Milliarden Dollar, die eBay selbst gezahlt hat), da setzt man eben darauf, dass nächstes Jahr die Welt wieder besser aussieht und in allgemeinem Optimismus Aktien erworben werden.  [dieter]

[via Fudzilla]

Dieser Beitrag wurde unter intertubes abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s