Microsofties dürfen doch saufen – aber nur nach Plan

spitfire_pub Nachdem der Pub „Spitfire“ auf dem neuen Campus in Redmond zuerst ganz gestrichen werden sollte, darf er nun doch noch seiner Aufgabe als Alkoholausschankstätte nachgehen – aber nur unter Auflagen.Ob es nun eine Reaktion auf die Wirtschaftskrise ist (in solchen Zeiten wird ja bekanntlich immer gerne etwas mehr gebechert), ist nichtbekannt – auf jeden Fall darf im „Spitfire“ künftig nach 15 Uhr Bier und Wein gebechert werden, aber nur bei geschlossenen Gesellschaften und Veranstaltungen mit Catering.

Dass ihnen diese Möglichkeit auf dem neuen Campus der Entertainment & Devices Division verwehrt bleiben sollte, hatte bei den Microsoft-Mitarbeitern zu einigem Gegrummel geführt; jetzt müssen sie nur noch hinreichend Fantasie für „geschlossene Gesellschaften“ entwickeln, um nach der Arbeit noch schnell ein Bier zu zischen.

Der Rest der Menschheit darf gespannt abwarten, wie sich dieses erweiterte Freizeitangebot auf die Qualität der MS-Produkte auswirken wird. [dieter]

[via Techflash]

Dieser Beitrag wurde unter computer abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Microsofties dürfen doch saufen – aber nur nach Plan

  1. Gördi schreibt:

    hihi, gibts da dann auch Soft-drinks *fg*

    geschlossene gesellschaften zu kreieren soll ja kein Problem sein.. siehe Raucherkneipen die plötzlich „Clubs“ waren…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s