Workflow: Arbeiten auf drei Ebenen

workflowFür alle, die im Großraumbüro knechten müssen, aber auch für Schreibtischeinzelgänger (wie uns z.B.) könnte Workflow von o4i (Office for Ideas) eine schöne Sache sein: Den einen wird es als zukunftsträchtige Fortschreibung des Cubicle-Prinzips schmackhaft gemacht, den anderen damit, dass man sich praktisch garnicht mehr erheben muss.

Und da das Möbelstück bestimmt nicht ganz billig sein dürfte, bekommt man auch noch etwa Filosofie für die drei Ebenen mitgeliefert.

Die, die stehend genutzt wird, heißt:

“ SOCIAL – INTERACTIVE: Meeting – Presenting – Socializing –

Teamworking: Standing up with the laptop on a high desk.“
Die, die am ehesten noch der normalen Schreibtsichposition entspricht, nennt sich:

„FUNCTIONAL – FOCUSED: Preparing – Producing: Sitting down on an
ergonomic chair with the laptop on a desk.“
Und die, in der man sich einfach hinhaut (mein Favorit):

“ CASUAL – PRIVATE: Summarizing – On the phone – Taking notes –
Relaxing – Contemplating: Lying down with the laptop on your lap.“

Genau. Kontemplieren. Auch wenn alle anderen es für Dösen halten. [dieter]

[via Yanko]

workflow2workflow3

Dieser Beitrag wurde unter tech zuhause abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Workflow: Arbeiten auf drei Ebenen

  1. Chrischi schreibt:

    ..ist ja schön und gut, nur wie teuer soll dieser Workflow sein?! Aber es ist auf jeden Fall ein hübsches Teil, ich glaub, ich bau mir sowas nach..

  2. Jan schreibt:

    Echt… und nur 3 Ebenen? Das is ja lächerlich, da kann ich in Photoshop aber mehr 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s