Microsoft strebt weitere Niederlage gegen Google an

11tech_msblacklistNach wie vor können die Borg das Internet nicht fassen und assimilieren. Trotzdem versuchen sie es weiter – mit der nächsten Suchmaschine. Lernfähigkeit? Pah!

Angeblich planen die Microsoft-Drohnen unbeirrt weiter, mit überarbeiteten Suchmaschinen gegen Google anzugehen. Doch so wie die Borg in StarTrek den flüssigen Weltraum nicht erfassen konnten, geht es den Marktdominatoren aus Redmond: Der Versuch ist zwecklos. Dennoch will man angeblich das vom Markt kaum Ernst genommene Kumo an den Start bringen. Es handelt sich dabei um eine verkleidete und überarbeitete Windows-Live-Variante. Vor allem an der Benutzerfreundlichkeit werde verstärkt geschraubt. Nächste Woche wolle man die jüngste Ausbaustufe der Suchmaschine öffentlich präsentieren, zitierte das Wall Street Journal einige Insider. Ob der Service beim Produktstart wirklich Kumo.com heißen wird, darf bezweifelt werden. Der Erfolg dagegen dürfte unzweifelhaft ausbleiben.
[rm]

[MSNBC]

Weiter Schwindsucht bei IE und Windows

Das Ende naht: Microsoft auf dem absteigenden Ast

Mozilla will die Browser-Tabs wieder abschaffen

Multi-Prozess-Technik: Mozilla will Firefox aufbohren

Dieser Beitrag wurde unter intertubes abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Microsoft strebt weitere Niederlage gegen Google an

  1. knallbonbon schreibt:

    so richtig gut wäre es mal wenn sie in einem anfall von absolutem größenwahn 15 oder 20 milliarden investieren würden um so den versuch zu unternehmen den erfolg herbei zu zwingen, so das wenn die sache scheitert, es mal einen richtigen schaden für MS anrichten würde. zB. wenn dann im anschluss daran die aktien um 50 oder 75% nachgeben und sich MS die darauffolgenden nächsten 10 jahre nicht davon erholen könnten.

  2. Gördi schreibt:

    nunja, sinnvoll ist es schon.
    Allein schon damit Google nicht komplett zum Monopolisten wird und dadurch die Weltherrschaft an sich reissen kann.
    Eine Marktbeherrschende Position hat Google ja schon…

  3. Pingback: Microsoft Bing: Taugt doch was? « 11tech

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s