Wirtschaftskrise scheint Google StreetView zu erwischen

11tech_GoogleViewPer Pedes müssen manche Kameraleute von Google künftig in die Pedale treten, um Rundum-Straßenansichten einzufangen. Kein Benzingeld mehr?

Die 125 kg schwere Spezialkamera wäre für den Schultereinsatz zu schwer. Also wurde sie auf ein dreirädriges Velotaxi geschraubt, mit dem in Europa nun einige „Freiwillige“ durch die Städte radeln müssen. Für das Google Trike mit seiner Kamera, den Akkus und Aufnahmespeichern muss der Fahrer superfit sein, um überhaupt vorwärts zu kommen.
Vor allem sei das Dreirad gedacht für weniger wichtige Wege und Nebenstraßen sowie für die engen Altstädte des Abendlandes, insbesondere in Italien. Für einen kleinen Fiat oder einen dreirädrigen Minitransporter hat es wohl nicht mehr gereicht…  [rm]

[Autoblog]

[Wired]

[Google StreetView]

Dieser Beitrag wurde unter unterwegs abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Wirtschaftskrise scheint Google StreetView zu erwischen

  1. [pq] schreibt:

    keine strassen mehr

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s