Steve Jobs: Wie weiland der Herr Jesus

appleholyKaum hat die Christenheit mit Himmelfahrt und Pfingsten die Feiertage zum Thema Kreuzigung, Auferstehung, Auffahrt und Heiliger Geist hinter sich gebracht, schickt sich der Erfinder des „Jesusphones“ an, ähnlich segensreich für seine Gemeinde zu wirken: Seine Rückkehr stehe kurz bevor, haben ungenannte Propheten aus dem Haus des Herrn dem Wall Street Journal ins Ohr geflötet.

Und mit leeren Händen wird er angeblich auch nicht vor die Gemeinde treten.

Die öffentliche Wiederauferstehung soll nämlich auf der World Wide Developers Conference stattfinden, die am Montag in San Francisco beginnt. Und wenn Jobs dort wohl auch kaum über Wasser wandeln oder selbis in WEin verwandeln wird (am Büffet sorgt Apple ja meist gut vor), so erwartet man doch, dass er zum Beispiel die neuen Funktionen des iPhone OS 3.0 präsentiert oder gar ein neues iPhone.

Das Vortragen der WWDC keynote Address allerdings, ansonsten der klassische Jobs-Auftritt, soll zumindest nach Plan diesmal in den Händen des Marketing-Vizepräsidenten Philip Schiller liegen – aber wer weiß, was es da plötzlich noch an göttlichen Eingebungen aus der Chefetage geben wird. [dieter]

[via Cnet USA]

Dieser Beitrag wurde unter 11tech abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Steve Jobs: Wie weiland der Herr Jesus

  1. Onkel Heini schreibt:

    Diese Apple-Jobs-Jesus Assoziationen finde ich ziemlich dämlich, sorry. Haste nichts geistreicheres zu schreiben, auch nichts phantasievolleres? ein ärmliches Psychogramm lieferst Du da ab.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s