Man darf jetzt wieder Netbooks zu Netbooks sagen

090602smartbook-2Frieden in unserer Zeit! Sowohl Psion als auch Intel haben unabhängig voneinander öffentlich erklärt, dass der markenrechtliche Streit um den Begriff „Netbook“ vom Tisch ist. Über Details der Einigung weiss man natürlich nichts, ob und wieviel Bakschisch der tatsächlich erste Hersteller eines Geräts namens „Netbook“ von Intel bekommt, bleibt das Geheimnis der Kontrahenten.

Positiv daran: Auch die Angsthasen unter den Bloggern und Journalisten dürfen das Wort jetzt wieder verwenden, ohne deswegen schlecht schlafen zu müssen. Alle anderen haben den Begriff sowieso weiter verwendet, weil der Streit ja nur zwischen zwei Unternehmen blieb.

Und man weiss ja, Unternehmen streiten dauern wegen irgendwas. Wie die Kinder. Nur grösser. Psion hat sämtliche Markenansprüche zurückgezogen und steht daher schon fast an der Schwelle zum Erwachsenwerden. Nochmal sowas, und es gibt ein Bonbon.

(fritz)

( slashgear via liliputing)

Dieser Beitrag wurde unter unterwegs abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s