Höchstgebot gesucht: Hacker bieten T-Mobile-Daten an

11tech_HackerTmobileEine Gruppe von Onlinedieben behauptet, den Datenbestand des Mobilfunkproviders gestohlen zu haben, inklusive vertraulicher Dokumente, wichtiger Skripte und Programme. Wer am meisten zahlt, bekommt es.

Angeblich haben die Hacker mindestens den kompletten US-Bestand des T-Mobile-Netzwerks in den Fingern, inklusive aller Kundendaten und den Finanzdaten des Konzerns. Alle Konkurrenzunternehmen seien angeschrieben worden, um ihnen die Informationen anzubieten. Aber auch sonst sei jeder willkommen, für den Bestand zu bieten. „Wir haben praktisch alles – inklusive der aktuellen Geschäftsvorgänge aus 2009“, heißt es in der Hacker-Offerte. Willkommen seien nur ernsthafte Angebote. Lach. Nun ja, über die Zahlungsfähigkeit der Abnehmer können sich Hacker bestimmt selbst ein Bild machen.
T-Mobile untersucht den Fall natürlich. „Die Daten der Kunden zu schützen, hat oberste Priorität“, so ein Firmenstatement. Nach dem aktuellen Firmen-Mantra: Die Telekom darf alles wissen (und sammeln), nur die anderen nicht. [rm]

[SecList]

Dieser Beitrag wurde unter 11tech abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Höchstgebot gesucht: Hacker bieten T-Mobile-Daten an

  1. Chrischi schreibt:

    5 Euro!

  2. fail schreibt:

    6,50

  3. Schussel schreibt:

    7€ und ich putz deren wohnung während des knasturlaubs!

  4. Pingback: Googles Antwort auf neues iPhone: G-Phone 2 « 11tech

  5. Pingback: Skandal verschärft: Verschob Dt. Telekom Kundendaten ins Ausland? « 11tech

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s