Kinderüberraschung: Disney steigt in den Netbook-Markt ein

11tech_DisneyNetbookTrotz Kaufzurückhaltung und Wirtschaftsflaute versucht der Unterhaltungskonzern, die Kids mit einer neuen Offerte anzulocken.
Überraschend: Weder Mickey-Mouse-Logo noch bunte Farben zieren den 350-Dollar-Netbook.

So wie Walt Disney Co. nicht selber Schiffe baut, aber schon eine ansehnliche Kreuzfahrtflotte betreibt, so steigt man nun (erneut) in das Computergeschäft ein, ohne aber selber Hardware zu schrauben. Das erledigt Netbook-Spezialist Asustek gerne für Disney.
Ende Juli soll der Verkaufsstart des „Disney Netpal“ in Kanada und den USA bei Toys R Us stattfinden. 2004 hatte der Konzern es schon mal mit einem 1.000-Dollar-Desktop versucht, mit mäßigem Erfolg. Nun versucht man die große Fanbasis, die jüngst vor allem durch Piraten der Karibik und High School Musical gewonnen werden konnte, zu aktivieren. Daher gebe es auch passendes Zubehör wie DVD-Player, Lautsprecher, Alarmwecker und Gettoblaster in den entsprechenden Designs.
Gegen Jahresende soll der Netpal auch in Asien und Europa die Jugend erobern. Bis dahin erfahren wir vielleicht auch mal, was unter der schlichten Haube steckt. [rm]

[Reuters]

Nettops werden immer grösser, sind bald richtige Computer

Besser sein als Apple! (*träum*)

Nettops werden immer grösser, sind bald richtige Computer

Dieser Beitrag wurde unter tech zuhause, unterwegs abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s