Saufen und telefonieren

cheersTryi Yeh, der Designer dieses Handy-Entwurfs, hat offenbar ein inniges Verhältnis zum Alkohol: Nicht genug damit, dass er ihn als Energiequelle für das Telefon verwenden will, tauft er das Gerät auch noch auf den Namen Cheers und lässt sich beim Aussehen überdeutlich von einem Flachmann inspirieren.

Wie das mit dem Alkohol genau funktionieren soll, bleibt in bester Entwurf-Tradition unklar – aber irgendwie ökologisch soll’s auch noch sein.

Und weil ihm das mit der Flachmann-Analogie dann  vielleicht doch noch ein bisschen zu dick aufgetragen war, hat Yeh sich schnell noch einfallen lassen, dass man zumindest dem Schraubverschluss noch eine andere Aufgabe zuweisen könnte und hat beschlossen, dass er auch noch als Steuerrädchen dienen soll. Wohl bekomm’s. [dieter]

[via Yanko]

cheers02cheers03

Dieser Beitrag wurde unter unterwegs abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Saufen und telefonieren

  1. Chrischi schreibt:

    Ick find’s jut 😀

  2. Pingback: Schiffe versenken und saufen « 11tech

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s