Design-Fingerübung: Kreuzung aus Auto und Monitor

11tech_FahrmonitorSo würde das Googlemobile wohl aussehen, hätte der Konzern einen entsprechenden Auftrag erteilt. Doch die externen Designer des G1-Smartphones haben es nur so zum Spaß entwickelt.

Eigentlich sieht die Fingerübung weniger nach G-, sondern mehr nach Apple-Design aus: Wie ein übergroßer fahrbarer alter Mac-Monitor kommt das elektrische Fahrzeug daher.

The firm that designed the G1 phone,
Die Designerbude „Mike and Maaike“ wollte das Konzept eines fahrerlosen Elektrowagens verwirklichen, um zu zeigen, wie ein umweltfreundliches Mobil der nahen Zukunft auch aussehen könnte. Für das „atnmble“ getaufte Exemplar gebe es bislang keine konkreten Pläne, es zu einem serienfertigen Produkt zu machen. [rm]

[NetworkWorld]

Dieser Beitrag wurde unter unterwegs abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s