Die cleversten Handydiebe leben in Mexico

11tech_PhoneStealWirklich? Klaaar, sie waren so ausgefuchst, dass sie ungesehen einen Handyshop ausgeräumt haben. Dabei gingen ihnen sämtliche Fake-Gerätekopien ins Netz…

…aber nicht ein einziges echtes Handy. Jene lagen in einem Nebenraum, zusammen mit dem Bargeld. Ein fieser Trick, auf den die Diebe in Morelia natürlich nicht kommen können. Oder sie planen hinterlistig einen zweiten Fischzug, da ja nun nur noch echte Geräte in den Auslagen zu sehen sind. Vielleicht bewerben sie sich ja nun auch bei einem Telekom-Konzern, um als externe „Berater“ die Daten der eigenen Mitarbeiter zu klauen … [rm]

[WsbTV]

Dieser Beitrag wurde unter unterwegs abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Die cleversten Handydiebe leben in Mexico

  1. Matthias schreibt:

    Hehe,
    ein kleiner Plattenladen in der deutschen Provinz (mitten in Bayern) wurde auch mal nachts ausgeräumt: Über 1000 CDs waren weg…
    Das Problem war nur: die CDs selbst waren nicht in den Cases, sondern in einer Schublade hinter dem Ladentisch. Der Inhaber des Ladens hatte sie immer erst beim Kauf der CD reingetan.

    Müssen die Diebe blöd drein geschaut haben…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s