Nordkorea fährt Rundum-Internet-Attacke

11tech_BombenCyberVor allem südkoreanische und amerikanische Portale waren in den vergangenen Tage das Ziel massiver Angriffe. Es geht also auch ohne Raketen.

Wenigstens 35 Portale, kommerzielle wie staatliche, haben entsprechende Angriffe gemeldet. Das US-Heimatschutzministerium zeigt mit dem Finger auf Nordkorea.
Südkoreas Geheimdienst NIS und die Nachrichtenagentur Yonhap bestätigten die Vorkomnisse. Sensible Daten sollen dabei angeblich nicht abhanden gekommen sein.
Angeblich betreibt Nordkorea eine militärische Cyberkrieg-Einheit. Die scheint ja zu funktionieren … [rm]

[Washington Post]

Südkorea: Agentenjagd per Flash

Dieser Beitrag wurde unter 11tech abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Nordkorea fährt Rundum-Internet-Attacke

  1. Chrischi schreibt:

    ..wenigstens etwas, was bei denen funktioniert..

  2. Radi schreibt:

    Also gehört China nicht mehr zur Achse des Pöhsen? Ist ja toll…

  3. Pingback: US-Experten: Cyberterror keine Bedrohung – im Moment « 11tech

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s