Prognose: 33 Millionen Netbooks allein in 2009

samsung-netbookVon wegen Wirtschaftsflaute: Der Nachfrageboom bei den Mini-Notebooks scheint ungebrochen. Analysten sagen für das laufende Jahr voraus, dass die Welt sich in diesem Jahr richtig fett mit günstigen Mobilgeräten eindecken wird.

Die Marktbeobachter von DisplaySearch meldeten gestern noch, dass der Trend zum Netbook nicht nur ungebrochen sei, sondern sogar noch ordentlich zulegen könne. So lage das Verhätnis von Notebook zu Netbook in Europa, Mittleren Osten und Afrika (EMEA) im vorigen Jahr noch bei 51,4 zu 7,3 Millionen. Aber bis Ende 2009 sollen die Notebooks ein Minus von 9,1 Prozent kassieren und auf 46,7 Millionen Geräte abrutschen, während die Netbooks stolze 80,6 Prozent zulegen und bei 13,3 Mios landen. Diese Tendenz sei mehr oder weniger stark auch in anderen Verkaufsregionen zu beobachten, so dass weltweit der Notebook-Verkauf bei knapp 130 Millionen Stück stagniere (das habe man China und Lateinamerika zu verdanken), während die Netbooks insgesamt 99,1 Prozent häufiger über den Ladentisch wandern, was in fast 33 Millionen Verkäufen resultiere. Desktop-Zahlen? Pah, Schnee von gestern… [rm]

[RegHardware]

Dieser Beitrag wurde unter computer abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s