Endlich fertig: Windows Server 2008 R2 erreicht den Gold-Status

11tech_WinServerDie Entwicklungsarbeit wurde abgeschlossen, der Gold-Code für die Vervielfältigung an die Fabrik übersendet. In ein paar Wochen dürften also Kunden, OEM- und MS-Partner die Software erhalten.

Windows Server 2008 R2 bringt einige interessante Erweiterungen und Upgrades mit. Angefangen von der Virtualizierung, die auf Hyper-V 2.0 basiert und sich langsam zur ernsthaften Konkurrenz von VMware entwickelt. Durch das Bundle mit dem Server-OS wird die Angelegenheit für Firmen kostenmäßig überlegenswert.
Server 2008 wird sicher einige Kunden in Sachen Kapazitäten und Skalierung überzeugen können. Die erweiterten Remote Desktop Services (aka Terminal Services) wie auch verbesserter Energieverbrauch nebst Power-Management dürften nicht nur IT-Administratoren erfreuen. Die leichte Integration in Data-Center-Server, die unter dem Vorgänger liefen, dürfte die Entscheidung weiter erleichtern. Allein die mittelfristige Einsparung bei den Stromkosten dürfte die Mühe wert sein. Mehr Einzelheiten verrät der ausführliche Computerworld-Bericht.[rm]

[Computer World Review]

Server? Will keiner mehr haben

Dieser Beitrag wurde unter computer abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s