Düdelüü: iFön-App im alten 8-Bit-NES-Style

11tech_NESapp1Wie der gute alte 8-Bit-Synthesizer der Heimcomputer- und Konsolen-Steinzeit funktioniert auch die iPhone-App NESynth. Akkustisch und optisch lässt er alte Säcke wie uns in 80er-Jahre Jugendnostalgie eintauchen.

Wirklich nett gemacht: Auch die Bedieneroberfläche ist dem Gamepad eines Nintendo Entertainment Systems nachgebildet. Das ist nicht nur Show, sondern über die Kontrollen ist der Synthesizer direkt steuerbar (siehe das geile Video unten). Es lässt sich aber auch ein komprimiertes Piano-Keyboard einblenden, um leichter Melodien hervorzubringen (Bild).
11tech_NESapp2Der resultierende Sound entspricht ziemlich genau den damaligen Möglichkeiten. Die 2-Dollar-App beherrscht drei Formen der Wellengenerierung und erlaubt sogar eine Jam-Session mit anderen iFön-Geeks. [rm]

[NewForeStar]

Geisha: Virtuelles sexy Hausmädchen ist der neue Hit in Japan

Wie aus Marios eigener Werkstatt: SNES PC Mod

Endlich: Die Maus für Game-Nostalgiker

Dieser Beitrag wurde unter unterwegs abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Düdelüü: iFön-App im alten 8-Bit-NES-Style

  1. spanksen schreibt:

    Sehr geil, ich lieben den Oldschool Scheiß :mrgreen:

  2. Pingback: Lego-Orgie: 8-Bit-Musikvideo vom Feinsten « 11tech

  3. Pingback: „Nintendo ist der Welt beste Firma“ « 11tech

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s