Lehrvideo extrem: SMS, Crash, Blut, Tod, Horror

11tech_MobilSMSDas ist nichts für schwache Nerven, soll aber ganz bewusst jungen Fahranfängern vorgeführt werden: Die britischen Verkehrsbehörden ließen einen hochrealistischen Death-Splatter-SMS-Horror-Kurzfilm drehen,

damit dem Nachwuchs vollkommen die Lust an der Handykommunikation im Auto vergeht. Gezeigt wird eine fröhliche Mädchenklicke, die beim Autofahren auf der Landstraße mehr die Jungs, ihre Dates und die Anmache per Kurznachricht im Blick haben als Straße und Verkehr. Daraufhin nimmt das Unglück seinen Lauf: Frontalcrash, Kopfverletzungen, Schleudern, fliegende Glassplitter, Folgeunfälle und noch ein schöner Seitencrash mit hörbarem Genickbruch – dann geht der Horror erst richtig los bei den realistisch inszenierten Rettungsmaßnahmen mit blutigen Nahaufnahmen. Krass. In Großbritannien bald in Kinos und Schulen zu sehen. Funktioniert so eine Abschreckung? [rm]

Extremes Unfall-Video (Ansehen auf eigene Gefahr)

[BBC]
Forscher warnen vor tödlicher SMS-Falle

Studie: SMS macht die Kids schnell – und ganz schön blöd

E-Mails und SMS sind Teufelswerk – warnt ein Erzbischof

Dieser Beitrag wurde unter unterwegs abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Lehrvideo extrem: SMS, Crash, Blut, Tod, Horror

  1. knallbonbon schreibt:

    na dann macht mal fröhlich euren F-schein in den USA. dort wird dieses instrumentarium des schrecks schon seit den späten 50zigern (mit erfolg) angewandt.

    denn ganz einfach! ohne unfall-aufklärungs-splatter-filmvorführung –

    u.a. mit ECHTEN verstümmelten und zerfetzten unfallopfern und leichen am original unfallschauplatz, von komapatienten und behinderten aller grade als folge von unfällen unter rauschmitteleinfluss und wegen zu schnellen fahrens, etc. etc. etc.

    – auch kein platikkärtchen, welches dich als einen zum führen eines kraftfahrzeugs berechtigten ausweist!

    (und) aber ja doch. . .

    . . .sehr viele führerscheinanwärter (besonders diejenigen die die filme zum ersten mal sehen) müssen zwischendurch mal zum kübeln austreten – trotzdem müssen aber nach dem abkotzen, bis zum bitteren ende, wieder rein in die vorführung!

    außerdem gibts spätestens alle paar jahre (idR. so alle 4 bis 6 jahre – ist von bundesstaat zu bundesstaat unterschiedlich geregelt) ein update in sachen auserlesene unfallopfer aller art wenn man mal wieder antreten muss um sich den schein erneuern/verlängern zu lassen.

    und sowieso wenn man beim speeden oder unter einfluss von rauschmitteln erwischt wird.

  2. Chrischi schreibt:

    Dazu fällt mir nur das ein: http://www.youtube.com/watch?v=GrghtXWfVYM

    Außerdem bewirkt inszeniertes Grauen einen Dreck.. genauso wie reales Grauen.. durfte erst neulich den einzigen Überlebenden eines Verkehrsunfalls versorgen 😉

  3. Pingback: Studie: Jugend tötet sich immer noch gerne per SMS « 11tech

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s