Nieder mit der Mischbatterie!

v-touchSchon die Einführung von Wasserhähnen, die die einhändige Temperaturregelung ermöglichen, war ein großer Schritt vorwärts aus jenen dunklen Zeiten, als man den Wärmegrad noch durch feinfühliges Mischen einstellen musste – aber wie zu erwarten, bringt uns auch hier das digitale Zeitalter völlig neuartige Segnungen ins Haus.

Denn wer sich inzwischen so an Touchscreens gewöhnt hat, dass er gar nichts Anderes mehr benutzen mag, um seine Gerätschaften zu bedienen, bekommt mit dem v-touch von VADO nun auch das passende Utensil fürs Badezimmer.

Wasserfluss und – temperatur werden durch Berührung eines Touchpads reguliert; sanft hinter der Tecnoril-Verkleidung schimmernde LEDs veranschaulichen Kalt und Heiss und zeigen auch die tatsächliche Temperatur des Wassers an.

Da wird es morgens eine reine Freude sein, sich zu säubern, um sich in einen neuen Arbeitstag zu stürzen; einzig einen Sprachmotivator à la Wii („das machst Du hervorragend“) könnte man sich da noch vorstellen, um die Lust an der Körperreinigung noch ein wenig zu steigern. [dieter]

[via Born Rich]

Dieser Beitrag wurde unter 11tech, tech zuhause abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Nieder mit der Mischbatterie!

  1. Schussel schreibt:

    gibt es aber auch schon seit etlichen jahren (zumindest in duschen) und funktioniert sogar, wenn man sich einmal dran gewöhnt hat. sehr feine sache, solang die handwerker gut gearbeitethaben und wasserdurchfluss sowie warmwasseraufbereitung funktionieren, wie sie sollen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s