Google Earth findet Monster von Loch Ness

nessie-thesun

Kein Datenschutz für Monster – und so ist das Ungeheuer von Loch Ness (vulgo: Nessie) nun endgültig entlarvt.

Google Earth hat es bei seinen unermüdlichen, wenn auch datenschutztechnisch bedenklichen Aufnahmen der Erdoberfläche, und ein Leser der Sun (eine Art britisches Äquivalent zur Zeit) hat es einwandfrei identifiziert.

Genau wie in allen Beschreibungen sehe das Monster aus, erklärt ein gewisser Jason Cooke aus Nottingham, und ein Forscher des Loch Ness Project pflichtet bei, dass das Bild in der Tat bemerkenswert sei und weiterer Untersuchungen bedürfe.

Und nächste Woche: Reinhold Messner findet endlich den Yeti – bei Google Street View. [dieter]

[via Gizmodo USA]

Dieser Beitrag wurde unter 11tech, intertubes abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Google Earth findet Monster von Loch Ness

  1. DJGummikuh schreibt:

    WTF das ist ein Schiff. Wow da kann der entdecker sich wahrlich was drauf einbilden 🙂
    Vielleicht kommt nächste woche ja noch einer daher, der per google earth beweist, das Michael Jackson wirklich noch lebt (s. RTL video)

  2. Jonas Wilms schreibt:

    Die Sun mit der Zeit zu vergleichen ist ja schon etwas hart. Die Bild Zeitung trifft es da wohl eher.

    http://www.thesun.co.uk/

  3. Chrischi schreibt:

    Ja, wollt ich meinen! Die Sun ist noch minderwertiger als die Bild.. aber gut, man kann ja auch deutsches Essen mit englischem vergleichen, das käme auf’s Gleiche hinaus 😉

  4. Dom schreibt:

    ich wusste es schon immer, Nessie lebt. 🙂

  5. itchy schreibt:

    ganz klar…ein kleines motorboot… man sieht doch ganz deutlich die scharfen kannten am heck des botes und dahinter die wellen…..ist alles nur marketing, nur zu geil wie viele leute darauf reinfallen 😀
    die welt wird immer dümmer, das ist es: wir müssen sterben… 😛

  6. [dieter] schreibt:

    Hmm, da hatte ich beim Zeit-Vergleich doch glatt mal wieder vergessen, das Ironie-Tag zu setzen …

  7. sammy the speed schreibt:

    also gestern hätte ich diese Seite noch mit heise verglichen, aber dieser Artikel macht da mehr „freenet“ draus…. 😀

  8. Tom schreibt:

    Na also, Nessie lebt also doch :-)!

  9. ROMSY schreibt:

    ach wahrscheinlich hat nur irgendwer auf die linse / das foto genießt….

  10. Spielor schreibt:

    Interessant!

  11. Rofl schreibt:

    So ein ***** ;D aber die Idee dahinter is nicht mal so schlecht 🙂 Was mich aber mehr interessiert ist dieses eine Alien Baby das 2007 in Mexiko gefunden wurde…. bin mal gespannt ob man davon nochmal was hört 🙂

  12. Anonymous schreibt:

    Alien baby was im gitter hing ? das hab ich auch gesehen,und glaube daran weil wir sind glaub nicht die einzigen lebewesen im all.Genauso wie ich an Nessie glaube!

  13. Niemand schreibt:

    Nun ja, so überzeugend ist das Bild nicht. Aber ich glaube schon das es viele Meeresbewohner gibt, die wir noch nicht kennen 😀 LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s