Konsolen: Der Preiskrieg beginnt

konsolenNachdem Sony beschlossen hat, die PS3 nicht nur schlanker, sondern auch noch billiger zu machen, zieht Microsoft nach und senkt heute in den USA den Preis der Xbox 360 Elite auf 300 Dollar. Aus dem Nintendo-Lager dagegen ist nur Schweigen zu hören – einstweilen.

Es gebe keine Planäne Pläne für Preissenkungen, heißt das Mantra der Nintendo-Chefetage – dass sich das aber noch lange so durchhalten lässt, wird bei Marktexperten schwer bezweifelt.

Microsoft selbst beteuert, dass die Preissenkung schon seit einiger Zeit geplant war und keine Reaktion auf die Sony-Aktivitäten darstelle. In Europa wird die Preissenkung übrigens nicht vollständig übernommen (das übliche Spiel), aber immerhin wird die Xbox Elite um 50 Euro billiger  und soll 250 Euro bzw. 200 GBP kosten. Was bedeutet, dass die Konsole sich glatt wieder als Mitbringsel vom London-Trip lohnt … [dieter]

[via Reuters]

Dieser Beitrag wurde unter 11tech, tech zuhause abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Konsolen: Der Preiskrieg beginnt

  1. winky schreibt:

    was sind denn „Planäne“?

  2. Alex_der_Pirat schreibt:

    Nintendo wird auf lange Sicht mit ihrem 250-Euro-Preis verlieren. Die 360-Core ist schon seit Jahren billiger, die PS3 holt mächtig auf. Wenn sich da nicht bald was bewegt, dann kann Nintendo einpacken.

  3. Kannenkiller schreibt:

    Nun gut, ich denke, es haben sich schon Viele für ne Konsole entschieden, warum um alles in der Welt sollten die sich jetzt ne XBox bzw PS3 holen, wenn schon son Mopped von Nintendo vorhanden sind? Nur wg 50 Euro Preisnachlass?

    würd mich nur interessieren, wie viele potenzielle Käufer noch vorhanden sind

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s