Maus-Pad: Doch noch eine Zukunft?

scratch-n-rollMaus-Pads sind ja inzwischen sooo 20. Jahrhundert, dass man sie nicht mal mehr als Werbeträger geschenkt bekommt und auch gar nicht geschenkt bekommen will.

Ausnahme (vielleicht): das Scratch-N-Scroll Mousepad.

Das nämlich soll zugleich als Notizblock fungieren: Hat man gerade werde Stift noch Zettel zur Hand, kann man einfach mit dem Finger auf das Pad schreiben oder – wenn’s filigraner sein soll – den mitgelieferten Stift verwenden.

Ist das Pad vollgekritzelt, schüttelt man es einfach (jawoll, da werden Kindheitserinnerungen wach), und schon hat man eine schöne freie Schreibfläche.

Ob und wie praktisch das ist, muss man mal in der Praxis sehen – mit einem Preis von 15 Dollar ist die Sache nicht ganz billig, aber vielleicht gibt es das Teil dann ja auch bald mit Werbeaufdruck ;-). [dieter]

[via ChipChick]

Dieser Beitrag wurde unter 11tech, elektronika abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s