Bing: Suchmaschine für prOn-Freunde?

bing-pornsucheUnd wieder hat Microsoft einen schönen skurrilen Einfall an der Werbefront realisiert: Um nämlich die in der Publikumsgunst eher auf der Stelle tretende hauseigene Suchmaschine Bing populärer zu machen, hat man bei der erfolgreicheren Konkurrenz, also Google, ein bisschen Werbung gebucht.

Allerdings hätte man da vielleicht aufpassen sollen, bei welchen Suchbegriffen man gerne erscheinen möchte.Wie ein selbstverständlich ohne Eigeninteressen recherchierender Mitarbeiter von TechCrunch nämlich feststellte, bekam er bei der Eingabe des Begriffes „pornography“ in der rechten Spalten mit den gesponserten Links als erstes einen Link zu Bing zu sehen, verbunden mit dem Versprechen, auf „Tausende von Videos“ zugreifen zu können.

Oder sollten wir es hier tatsächlich mit ausgesprochener Raffinesse zu tun haben? Wir alle wissen: Ohne Geschlechtsverkehrabbildungen wäre das Internet heute längst nicht, wo es ist. Und Steve Ballmer trauen wir doch alles zu, oder? [dieter]

[via TechCrunch]

Dieser Beitrag wurde unter intertubes abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Bing: Suchmaschine für prOn-Freunde?

  1. Pingback: Microsoft: Mit Windows 7 zur Venus « 11tech

  2. Denny Konczak schreibt:

    Also sowas in der Suchmaschine unter Porno zu finden finde ich schon krass. Das sollte so nicht drin sein.

  3. Pingback: Apple: App-Store-Porn bleibt verklemmt « 11tech

  4. Pingback: Suchmaschinen: Der Bing-Bang blieb aus – Google sieht Endsieg « 11tech

  5. Pingback: Dank Bing: Jetzt doch prOn auf dem iFön? « 11tech

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s