Britische Wissenschaftler wollen Cyborg bauen

cyborgNicht genug damit, dass verantwortungslose Wissenschaftler, die sich aber auch noch nie einen Terminator-Film angesehen haben, daran basteln, Roboter mit künstlicher Intelligenz zu versehen – nun wollen britische Forscher sogar noch eine Maschine entwickeln, der von menschlichen Hirnzellen gesteuert wird – einen Cyborg also.

Mit Gehirnzellen von Ratten hätten sie schon schöne Erfolge erzielt, verkünden Kevin Warwick und Ben Whalley von der University of Reading – mit deren Hilfe habe man einen Roboter auf einer kleinen Fläche steuern können.

Nun aber sei es Zeit, einen Schritt weiter zu gehen und die Maschine von einer Kultur menschlicher Neuronen lenken zu lassen – das erste Mal, dass diese womöglich fatale Fusion stattfindet.

Das Ziel ist es angeblich, Lernunterschiede zwischen menschlichen und Ratten-Hirnzellen zu finden. Da die Nervenzellen bei einer darauf spezialisierten Firma gekauft werden, die alle für die Herstellung der Kulturen notwendigen rechtlichen Verfahren durchlaufen hat, können die Forscher jederzeit loslegen.

Bleibt nur zu hoffen, dass das kein böses Ende nimmt – zum Glück ist ja wenigstens noch der Ärmelkanal dazwischen … [dieter]

[via New Scientist]

Dieser Beitrag wurde unter 11tech abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Britische Wissenschaftler wollen Cyborg bauen

  1. Pingback: US-Militär lässt Cyborg-Fliegen fliegen « 11tech

  2. Pingback: Grusel oder Herzklopfen? Rundgang im Bionic-Laden « 11tech

  3. Anonymous schreibt:

    ich befasse mich seit Jahren mit dem Tema: Mensch vs künstliche Intelligenz,
    welches ich nun als Dystopie auf maschinentraum.tumblr.com zu veröffentlichen
    beginne.
    Die Entwicklung wird kommen, wo selbstständige, redundante Systeme den
    Menschen in ihre technoide Umwelt integrieren.
    Technik ist ein sozialer Status geworden.
    Jene die es sich leisten können und jene die es entwerfen und erbauen
    oder warten, gehören zu den Privilegierten der Zukunft….

  4. cyborgpro schreibt:

    Ich befasse mich seit Jahren mit dem Thema: Mensch ++ künstliche Intelligenz, welches ich nun in einer Monografie aus der Perspektive Konflikt zwischen Mensch und Maschine als Ansatzpunkt für Lösungsfindungen niederschreibe.

    Ich bin ebenfalls der Meinung, dass die Entwicklung kommt. Vielmehr, ich repräsentiere die Klasse der „verantwortungslosen Wissenschaftler“, die strukturiert und zielgerichtet Cyborgs bauen wollen (können).

    Mir ist völlig gleichgültig, ob das ein Status sei und wer alles damit sein Problem habe. Es ist ein unvermeindlicher Evolutionsschritt, und nur die Evolution selbst wird darüber richten – keine aktionistischen Panikmacher und keine laienhafte Terminatorgegner.

    Peace

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s