SHOWWX: Erster Laser-Pico-Projektor

showwxKleinst- oder auch Pico-Projektoren sind als Technologie auf dem unaufhaltbaren Vormarsch, haben dabei aber in der Regel mit einem gewissen Misstrauen gegenüber der Bildqualität zu kämpfen.

Das soll der SHOWWX von Microvision ändern, der als erster laserbasierter Pico-Projektor der Welt verkauft wird.

Das Gerät in der Größe eines PMPs (14 x 60 x 118 mm) liefert angeblich immer scharfe Bilder, ganz egal von welcher Größe, und benötigt dank Weitwinkelprojektion auch keine besondere Distanz (150 bis 2500 mm) zu der Fläche, auf der die Bilder gezeigt werden.

Projiziert wird mit 10 Lumen in WVGA (848 x 480) und 16:9; angeschlossen werden kann SHOWWX an Geräte mit TV- oder VGA-Ausgang. Die Akku-Betriebszeit von 1,5 Stunden reicht zwar nicht ganz für den Standard-Hollywood-Schinken, aber SHOWWX lässt sich via Adapter auch gerne mit Strom aus der Steckdose helfen.

Der Preis des Geräts, das in den kommenden Wochen auch in Europa in den Handel kommen soll, liegt in den USA je nach Konfiguration zwischen 400 und 500 Dollar, erfahrungsgemäß kann man also diesen Betrag auch in Euro erwarten. [dieter]

[Microvision via  TechFlash]

showwx2

Dieser Beitrag wurde unter unterwegs abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu SHOWWX: Erster Laser-Pico-Projektor

  1. Pingback: Schachbrett aus der Linse « 11tech

  2. Pingback: Projektor zum Mitmachen « 11tech

  3. Pingback: Digicams bald mit integriertem Pico-Projektor? « 11tech

  4. Pingback: Media-Player mit Pico-Projektor im Anmarsch? « 11tech

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s