Frankreich mag keine geschönten Bilder

photoshopZumal nicht in der Werbung: Das französische Parlament hat daher in erster Lesung ein Gesetz beraten, das vorschreiben will, dass alle Medien, die mit digitaler Hilfe ein wenig schöner gemacht wurden, als sie tatsächlich sind, einen Hinweis darauf tragen sollen, dass sie es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.

Die Warnung vor der Retusche soll – so hofft es die Abgeordnete Valerie Boyer, die die Gesetzesinitiative gestartet hat – vor allem Teenager davon abhalten, einem Körperideal nachzueifern, das unrealistisch ist und sich nur mit sorgfältiger Pixelbearbeitung erreichen lässt.

50 Abgeordnete hat Boyer schon auf ihre Seite gebracht, und sie alle möchten, dass nicht nur in der Werbung, sondern auch bei Pressefotos, Produktabbildungen und Wahlkampagnen Warnhinweise mitveröffentlicht werden, wenn Bildbearbeitung im Spiel ist.

Dass auch Politiker sich nicht unkommentiert verschönern dürfen sollen, macht mir die Sache einerseits sympathisch, wenn ich – wie wir derzeit wohl alle – an nichtendenwollenden Lampenpfahl-Galerien von Politikern vorbeikomme, von denen der oder die eine saubergewaschener aussieht als der nächste.

Andererseits soll aber auch Kunstphotographie unter den Vorschlag fallen, was wohl etwas weit geht, und wer weiß, ob wir dann nicht auch auf das eine oder andere schöne Photoshop-Desaster verzichten müssten, das ja auch immer ganz vergnüglich ist? [dieter]

[via ars technica]

Dieser Beitrag wurde unter 11tech abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Frankreich mag keine geschönten Bilder

  1. Schussel schreibt:

    na dürfen tun sie doch noch, müssen es halt nur beischreiben, is doch ok, nur das „entlarvt“-gefühl fehlt dann halt

  2. As Wicked schreibt:

    Ein verkleinertes Original in einer Ecke zum Vergleich wäre doch ganz witzig…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s