Windows 7: Alle Versionen auch für Netbooks

Microsoft hat seine Meinung geändert. Die Netbook-Befreiungsnachricht kommt direkt aus Redmond, Washington, USA. Daher wird es eben nicht mehr nur die lausige Starter Edition in Kleinstklappis geben (mit maximal 3 Programmen gleichzeitig, und anderen fiesen Einschränkungen), sondern auch alle anderen. Ach, und die Starter selbst soll jetzt doch mehr als 3 Anwendungen task-switchen können.

Na, sowas! Ist es etwa doch keine gute Idee mehr, seine eigenen Produkte künstlich schlechter zu machen, damit die Konsumenten zu einer teureren „Vollversion“ greifen? Rätselhaftes Redmond. Da soll einer mal durchblicken. Am Ende ist es wieder nur Vaporware?

[fe]

[via ohgizmo]

Dieser Beitrag wurde unter computer abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Windows 7: Alle Versionen auch für Netbooks

  1. Pingback: Windows 7: Stromfresser auf Netbooks « 11tech

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s