Nvidia mag nicht mehr für Intel entwickeln

nvidia1Nvidia knatscht: Als Reaktion auf den Lizenzstreit mit Intel hat man nun offiziell verkündet, keien Chipsets für Intel-CPUs mehr entwickeln zu wollen.

Wenn Nvidia sich da mal nur nicht ins eigene Fleisch schneidet.

Denn auch eine verstärkte Kooperation mit dem Intel-Konkurrenten AMD, der jetzt eigentlich natürlicher Verbündeter sein sollte, ist offenbar keine echte Alternative: Hier sieht Nvidia Gerüchten zufolge nicht genügend wirtschaftliches Potenzial, um sich richtig reinzuhängen.

Bleibt als Option auf dem Chipset-Markt eigentlich nur noch die Unterstützung von VIA-CPUs auf der Ion 2-Plattform, die im November an den Start gehen soll. Dass das allerdings ausreichen wird, um bei den Großen und Mächtigen mitzuspielen, darf man bezweifeln. [dieter]

[via DigiTimes]

Dieser Beitrag wurde unter 11tech, elektronika abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s