Angst vor iPod nano: Pure Digital verbessert Camcorder

11tech_FlipMino2Sind es nun Medienplayer mit Camcorder-Funktion oder umgekehrt? Jedenfalls bohrte Apple den Nano auf , woraufhin der Flip Video Ultra HD eine Komplettüberholung erhielt – und mit „Flip Mino HD“ sogar einen neuen Namen.

Äußerlich sieht das neue Modell fast unverändert (langweilig) aus, doch unter der Haube hat sich etwas getan. So erhielt das Gerät 8 GByte Speicher, um bis zu zwei Stunden Videomaterial wegzustecken. Die Funktion „Magic Movie“ lässt Clips sofort und simpel bearbeiten, bevor man sie direkt auf Facebook schieben kann.
11tech_FlipMino1Das Display ist nun 2 Zoll „groß“ (vorher waren es magere 1,5 Zoll). Eine HDMI-Schnittstelle fehlt leider. Der Preis liegt umgerechnet knapp unter 200 Euro. Auf den Markt komme der Flip Mino HD Ende Oktober. Mal sehen, ob die Engländer gegen Apples Marketingpower (TV-Werbung!) überhaupt einen Stich haben. [rm]

[The Flip]

[ElectroNista]

Statt Flip HD: JVC Picsio GC-FM1

Kodak verkleidet Foto-Apparat als handyloses Handy

Dieser Beitrag wurde unter unterwegs abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Angst vor iPod nano: Pure Digital verbessert Camcorder

  1. Pingback: Vivitar überholt Flip « 11tech

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s