O2 verkauft bei uns ab sofort den Palm Pre

11tech_palmPreOb es die Firma Palm in ein paar Jahren noch geben wird, hängt momentan vom Erfolg des Smartphones Pre ab. Um dem Gespann T-Mobile/Apple iPhone etwas entgegen zu setzen, entschied sich O2 (gehört heute zur spanischen Telefonica) für den Hoffnungsträger.

Entscheidender Wettbewerbsvorteil: Das Palm Pre wird zu deutlich weniger exklusiven Bedingungen angeboten, ist also ein Smartphone für das Volk. So könne es auch problemlos ohne O2-Vertrag gekauft werden – der Provider verzichtete auf die leidige Strategie des SIM-Lock, bei dem ein Telefon an die SIM-Karten eines Netzbetreibers gekettet wird. Natürlich ist das Pre mit O2-Vertrag günstiger zu haben. Ohne Vertrag kostet es in den O2-Filialen exakt 481 Euro. Mit der üblichen 2-Jahresbindung ist es für 1 Euro zu haben, plus 20 Euro monatlich. Eine Surf-Flatrate käme nochmal 8,50 Euro monatlich extra. [rm]

[Nexus404]

Palm: Pre jetzt auch in Billigversion

Palm verschiebt kommendes Eos-Modell auf 2010

Palm Pre: Und das steckt drin

Dieser Beitrag wurde unter unterwegs abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu O2 verkauft bei uns ab sofort den Palm Pre

  1. Peitsche schreibt:

    24×20+1=481
    Wieso sollte das jemand dann MIT Vertrag kaufen?

  2. Pingback: Kunden murren über ihre Mobilfunkprovider « 11tech

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s