Kurios: Sony setzt auf digitale Bilderrahmen

11tech_SONYPHOTOFRAMEEs gibt die Weltwirtschaftskrise, sinkende Umsätze, wegbrechende Margen, Preisstürze in vielen Produktkategorien wie Notebooks und verzweifelte Versuche, in neuen Märkten Fuß zu fassen. Während sich Dell auf Smartphones stürzt, was macht Sony? Baut Bilderrahmen.

Die halbe IT-Welt beschäftigt sich mit Android-Geräten, mit Netbooks, All-in-One-Systemen und frischen Windows-7-Geräten. Seit der verschlankten Playstation war nichts von Sony zu hören. Was haben die Japaner gemacht? Bastelten an drei neuen digitalen Bilderrahmen herum: DPF-D92 (9 Zoll), DPF-D72 (7 Zoll) und DPP-F700 (7 Zoll).
Die ersten beiden haben 1 GByte Speicher und nehmen alte Grafikformate wie JPEG, TIFF oder BMP an. Das D72 gibt es noch mit der Option, von Swarovski verklunkert zu werden. Das dritte Modell hat nur 128 MByte Kapazität. Funktionen wie Kalender, Slideshow/Rotation sind schon von früheren Sony-Bilderrahmen her bekannt. Nach Preis oder Sinn dieser Produktoffensive braucht man erst gar nicht zu fragen. Ach Sony… [rm]

[AkiHabara]

Bilderrahmen – Die Rettung des Festnetz-Telefons?

Sony-Walkman: Weniger ist mehr

Dieser Beitrag wurde unter tech zuhause abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Kurios: Sony setzt auf digitale Bilderrahmen

  1. Gördi schreibt:

    Tja.. innovationen sind derzeit wohl zu teuer und zu risikobehaftet.
    Da greift man doch lieber in dide schublade und versucht den Massenmarkt zu bedienen.
    …Aber ob das besser klappen wird wage ich ebenfalls mal zu bezweifeln.

  2. Sponski schreibt:

    Finden die Teile bisher überhaupt Absatz? In Zeiten, in denen man sowieso das meiste am Rechner macht, und man zwecks Sparmaßnahmen, so gut es geht, unnötigen Stromverbrauch und Kosten vermeidet, auf solch unsinnige Gadgets zu setzen, zeigt schon irgendwie die Hilflosigkeit von Sony.

  3. Pingback: Rettungsplan: Sony will eigenes Entertainment-Netz « 11tech

  4. fototrend schreibt:

    Digitale Bilderrahmen sind nett. Jedoch ein Foto ist dauerhaft und nicht von der Batterieleistung abhängig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s