Die PC-Todesnachricht als Gürtelschmuck

11tech_MSguertelGeek-Chic: Diesen modischen Gürtel mit „Blue Screen of Death“-Schnalle sollte jeder bekommen, der seinen Millionsten Windows-Absturz erlebt. Ach nee, blöde Idee…

denn dann würde ja die halbe Bevölkerung damit herumlaufen. Momentan wäre man damit hierzulande noch ein Exot, denn man müsste dafür 17 Dollar berappen (easy cake) und damit in diesen Online-Shop robben, um das geekige Accessoire zu ordern. Dort sieht man, dass der Preis gerade kräftig gesenkt wurde. Wahrscheinlich aus der Angst heraus, dass der blaue Fehlerscreen von Windows mit Erscheinen von Windows 7 outdatet sein könnte? Ach, da kann man Microsoft eigentlich vertrauen, denn das ist eines der wenigen Features, die seit zwei Jahrzehnten unverändert geblieben ist und wenigsten im virtualisierten XP-Mode auftauchen kann. Beweisstück anbei (Bild). [rm]
11tech_MSguertelTod
[Geeksaresexy]

Bunte Klötzchen für gutes Aussehen: Tetris Armreif

Stil am Strand

Neues Konzept: Das Solarhandy am Handgelenk

Leaf: Noch mal was zum Anschnallen

Dieser Beitrag wurde unter tech zuhause, unterwegs abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Die PC-Todesnachricht als Gürtelschmuck

  1. pipapo schreibt:

    Wie kann man denn in VirtualBox ein Windows 7 einrichten und darin den XP-Mode laufen lassen?
    Hat bei mir nicht geklappt.

  2. Ralf schreibt:

    MS bietet den XP-Mode-Code zum Downloaden. Damit wird dann eine VM geöffnet, in der XP-Programme laufen dürfen.
    siehe hier
    https://11tech.wordpress.com/2009/08/05/windows-7-erhalt-einen-xp-modus/

  3. pipapo schreibt:

    Eben. Aber wenn man Windows 7 in einer VM laufen lässt (wie der Screenshot impliziert), dann kann man nicht noch darin WindowsXP in einer VM laufen lassen. Jedenfalls ging das bei mir nicht.

    Man kann natürlich vielleicht die zur Verfügung gestellte WindowsXP-VM parallel zur Windows7-VM laufen lassen. Aber dann ist die Integration ja nicht so dolle und vielleicht geht’s auch nicht, weil die WindowsXP-VM ja VirtualPC ist und im Screenshot und bei mir VirtualBox zum Einsatz kommt.

  4. Kohloe schreibt:

    Hat schon mit Windows 7 RTM mehrere Bluescreens. Also die gibts immernoch.

    Auch wenn sie sicherlich nicht mehr so häufig auftreten wie zu windows 98 oder ME zeiten :D:D

  5. Pingback: Nostalgie: Das waren Microsofts Top-10-Produkte « 11tech

  6. Pingback: 404: Wenn Fehler Freude machen « 11tech

  7. Pingback: Auch nicht schön: Bill Gates und Toshiba wollen AKWs bauen « 11tech

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s