Krasse Kreuzung aus Mobiltelefon und Ultraschallgerät

11tech_GEsonicEndlich ein Beweis, dass wir im 21. Jahrhundert angekommen sind: General Electric baut ein Ultraschall-Handy. Abgefahren. Nur telefonieren, das klappt damit nicht.

Heute kann man mit Kamera, Musik, Video, GPS, UMTS oder Webzugang im Handy nicht mehr wirklich angeben. Einige iFön-Besitzern gelingt es noch stellenweise mit coolen Apps. Aber so richtig verblüffen lässt sich der Freundeskreis mit dem GE Vscan. Es nimmt nämlich weder Telefonate noch SMS entgegen. Statt dessen lässt sich damit schnell mal die Bauchhöhle der schwangeren Freundin abscannen. Die Ultraschallbilder sind dann wieder auf richtige Handys übertrag- und anzeigbar – für das stolze mütterliche Herumzeigen und -mailen. Der Hersteller hofft, dass der GE Vscan die Standardausrüstung eines jeden Arztkoffers, Krankenwagens und Praxis wird. Was der technische Fortschritt kosten kann, erfahren wir wohl erst kurz vor der Geburt. Die ist für 2010 vorgesehen. [rm]

[GE Reports]

[Gizmodo]

Dieser Beitrag wurde unter tech zuhause, unterwegs abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s