Da bleibt kein Auge trocken …

winkglasses1Wer viel vor dem Rechner hockt (oder aber auch seltsamen Kulturtechniken wie dem Lesen von Büchern frönt), kann schnell schon mal Gefahr laufen, dass ihm oder ihr dabei die Augen trocken werden.

Das kann im schlimmsten Fall zu Augenkrankheiten führen, und da man selbst das Phänomen ja garnicht so schnell selbst beobachtet, hat die japanische Firma Masunaga eine besondere Brille erfunden.

Die misst mittels Sensoren den Blick ihres Trägers, und wenn der mehr als fünf Sekunden vor sich hinstarrt, ohne zu  blinzeln, werden die Gläser einfach trüb gemacht. Erst die Bewegung der Lider sorgt dfann wieder für klaren Blick.

Billig ist die Konstruktion allerdings nicht gerade (umgerechnet ca. 300 Euro), und dass hartgesottene Gamer sich diese Sehhilfe aufsetzen, kann ich mir auch nicht so recht vorstellen. Aber nette Idee immerhin. [dieter]

[via Fareastgizmos]

winkglasses2

Dieser Beitrag wurde unter 11tech, elektronika abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Da bleibt kein Auge trocken …

  1. Brillenträger schreibt:

    Das schaut ja so aus, als würd diese Apparatur nur vor einem Auge sein. Fängt man dann nicht irgendwann unbewusst nur auf einem Auge an zu blinzeln und wird von anderen als Spinner mit nem nervösen Tick gehalten?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s