NEC erfindet batteriefreie Fernbedienung

Auch die Nase voll von den teuren Spezialbatterien, die Fernbedienungen so gerne fressen? NEC setzt aber nicht auf Solarenergie, sondern auf die Fingerkraft des Publikums.

Das ist mal ein völlig neuer Ansatz: Der Druck auf die Tasten wird in elektrische Energie umgesetzt, was ausreiche, um die Datenübertragung zum Fernsehempfänger zu erledigen. Damit könne die gemeinsame Fernbedienung von NEC Electronics (NECEL) und Soundpower niemals ohne Saft sein. Das Leben haucht ein solches Modell wohl nur aus, wenn zu stark/zu oft gedrückt wird, es zu viele Stürze auf den Boden gibt oder Kleinkind/Haustier dem Gerät den Garaus macht. Doch halt, noch steht die Erfindung in den Startlöchern. Bis zur Marktreife könne noch das ein oder andere Jahr vergehen. [Ralf]

[Asiajin]

NEC haut in Netbook-XP-Kerbe

NEC liefert ersten USB 3 Controller

Dieser Beitrag wurde unter tech zuhause abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu NEC erfindet batteriefreie Fernbedienung

  1. Alex_der_Pirat schreibt:

    Dann muss man auch nicht mehr fester drücken wenn die batterien leer gehen *g*. Sondern kann immer gleichmäßig umschalten ^^

  2. Pingback: Für Stubenhocker: iPhone wird zur Fernbedienung « 11tech

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s