Google Chrome OS bootet in Sekunden…

…aber frühestens in einem Jahr. Das kündigte der Webkonzern wie versprochen gestern noch an. Endlich solle ein Computer so schnell betriebsbereit sein wie ein Fernsehapparat.

Der PC ist die präferierte Plattform für das schlanke Betriebssystem, welches es nicht zum Nachinstallieren geben soll. Statt dessen plane Google, dass Hardware mit perfekt vorinstalliertem Chrome OS angeboten werde. In erster Linie denke man dabei an Netbooks.
Bei der Produktvorführung am Donnerstag war zu sehen, dass dieses System wenig mit unseren konventionellen Vorstellungen zu tun hat. Es erinnert optisch und von der Bedienbarkeit her an den Browser-Namensvetter. Da Netbooks ohnehin hauptsächlich mobile Surf- und E-Mail-Stationen seien, würde der Nutzer in Kombination mit den Web-Apps keine wichtigen Funktionen vermissen, behauptet Google einfach mal.
Daher brauche das Gerät seinen Speicher auch bloß, um darauf ein paar persönliche Daten oder eben Cache-Inhalte zu speichern. Der Einsatz von nichtflüchtigem Hauptspeicher oder auch einem kleinen SSD dränge sich da auf. Größere Datenmengen soll der Chrome-Nutzer besser gleich in der Google-Cloud ablegen.
Ergo: Ein Chrome PC wird einfach eine simple Surfstation sein, in der Regel ohne Laufwerke. Ob Spiele, Videos oder Musik, alles müsste direkt aus dem Web gezogen werden. Durch diesen gewollten Minimalismus werde man von Systemproblemen verschont. Superschnelles Booten, Breitband-Internet-Zugang und eine simple Bedienbarkeit seien der Lohn. Auch würden Google-Suchen und das Browsen auf so einem Rechner spürbar schneller vonstatten gehen.
Weitere Infos hat PC World gesammelt. [Ralf]

[Reuters]

Google gibt Gas: Mac ist das nächste Chrome-Ziel

Google Chrome schaltet einen Gang höher

Dieser Beitrag wurde unter 11tech, computer, it news abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Google Chrome OS bootet in Sekunden…

  1. knallbonbon schreibt:

    was da gerade abläuft könnte durchaus das potenzial in sich bergen MicroSoft (in einer nicht mehr allzu-fernen zukunft) das genick zu brechen!

    ??? [ in der Regel ohne Laufwerke ] ???

    wer sagt dass denn unbedingt und warum auch? alles was ich aus der sog. CLOUD (also schlussendlich dem netz) ziehen, zwischenspeichern, benutzen und wieder dorthin abspeichern kann, kann ich auch von platte (also der private CLOUD – ob gute alte hd oder ssd) ziehen, zwischenspeichern, benutzen und wieder dorthin abspeichern.

    das werden sich aber- und abermillionen user auch zukünftig nicht nehmen lassen! und firmen schon mal gar nicht! oder glaubt jemand tatsächlich das (ernst-zunehmende) firmen ihre geschäftsgeheimnisse und interna einer CLOUD anvertrauen werden?

    GENAU!

    und ebenso wenig werden das ernst-zunehmende user tun!

  2. Sponski schreibt:

    „Ob Spiele, Videos oder Musik, alles müsste direkt aus dem Web gezogen werden. Durch diesen gewollten Minimalismus werde man von Systemproblemen verschont.“

    Na ja, so kann man sich das natürlich auch schönreden und dem User als „Vorteil“ unterjubeln. Ich denke, dass Chrome OS ein sehr spartanisches System werden wird, das für User, die ein bisschen „speziellere“ Anforderungen haben, schon gar nicht infrage käme. Gerade weil es ja auf den Gedanken des „Cloud Computing“ aufsetzt. Probleme sind da aber noch vielmehr der Datenschutz, der ja schon beim Google Browser ein schlechtes Licht auf den Konzern geworfen hat, und die Tatsache, dass es in vielen Gebieten immer noch sehr schlecht um gescheite Breitbandverbindungen bestellt ist. Letzteres wird schon eine Bremse für die „Wolken“ sein, auch wenn die meisten problematischen Gebiete ja zukünftig mit schnellen Verbindungen versorgt werden sollen – was aber noch etliche Jahre dauern kann.

  3. Schussel schreibt:

    meine persönliche meinung is ja eher, dass auch diese „wolke“ verpuffen wird. ich jedenfalls werde nicht meine ganzen inhalte im netz lassen.

  4. Arno Nühm schreibt:

    Ui, ein Linux das schnell bootet.

    Na Wahnsinn

    Oh nein!

    Ein Google Hintergund Bild und Google Links!

    Wahnsinn!

    Sensation!

    Und wieder muss ich fragen: Wen juckts das schonwieder ne neue Distri draußen is die nichts tolles kann? Wir hatten wir vor rund nem halben Jahr schon ne Distri die in 2sec fertig war womit die daseinsberechtigung für Chrome OS bei 0 wären.

    Danke für die Hilfe bei diesem Marketing Müll

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s