Bezahlt Microsoft Verlage für Google-Embargo?

So jedenfalls will es die Financial Times erfahren haben: Steve Ballmer und Rupert Murdoch, die beiden großen Sympathieträger des Kaptitalismus‘, sollen die Köpfe zusammengesteckt haben und zu dem Ergebnis gekommen sein, dass man doch – zumindest gegen Google – am selben Strick ziehen könne.

Und so soll der Content von Tageszeitungen aus dem Murdoch-Imperium aus Google verschwinden.

Treibende Kraft der Gespräche soll Rupert Murdoch sein, der ja schon seit geraumer Zeit nach Mitteln und Wegen sucht, wie man für den Qualitätsjournalismus seiner Blätter wie „The Sun“ endlich auch im Internet Geld kassieren kann.

Gut, dass er da auf Steve Ballmer gestoßen ist, einen Mann mit den Taschen voller Geld. Ballmer ist angeblich schon seit einiger Zeit bei großen Verlagshäusern auf Tour, um Google das Wasser abzugraben. Und er ist offenbar bereit, dafür zu bezahlen, dass er den Verlags-Content beim schwächelnden Bing auflisten darf, wenn andere Suchmaschinen (sprich_ Google) das auch tun müssen,was erwartungsgemäß in der klassischen medienbranche auf offene Ohren stößt.

Google selbst hat zwar (als habe man es geahnt) bereits letzte Woche die Bedeutung des Contts von Zeitungs- und Zeitschriften-Sites heruntergespielt, was aber mehr ein Pfeifen im Walde sein dürfte. Für Microsoft dagegen dürfte die große Frage sein, wie viel man wie lange zahlen kann – auch die martialischsten Auftritte von Steve Ballmer sind ja irgendwie durch die Realität eines dümpelnden Aktienkurses eingeschränkt. [dieter]

[via Financial Times]

Dieser Beitrag wurde unter 11tech, gerüchte abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Bezahlt Microsoft Verlage für Google-Embargo?

  1. Pingback: Google: Ein bisschen Einknicken vor Murdoch? « 11tech

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s