Darth Vaders helfende Hand

Der starke Arm des Mannes in Schwarz wird rechtzeitig zur Weihnachtszeit auch in irdischen Haushalten verfügbar, und zwar in Form eines angeblich kinderleicht zusammensteckbaren, fernsteuerbaren Geräts, das einen Hauch von Weltall auch noch auf den bescheidensten Schreibtsich bringen sollte.

Und man muss sich nicht einmal sonderlich des Gelüstes schämen, für den Darth Vade Bionic Arm 18,74 GBP locker zu machen – schließlich lerne man dabei – so der Anbieter – wie Roboterarme funktionieren, die heute schon in der Medizintechnik verwendet werden.

Ist also ausgesprochen lehrreich und praktisch unverzichtbar für alle, die den schönen Beruf des Arztes ergreifen wollen. [dieter]

[via Red Ferret]

Dieser Beitrag wurde unter 11tech, elektronika abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Darth Vaders helfende Hand

  1. Gördi schreibt:

    Leider nicht fernsteuerbar sondern mit mechanischer steuerung am Arm selber…hätte mich auch sonst bei dem Preis sehr gewundert…

  2. knallbonbon schreibt:

    was sollen das dingens konkret darstellen?

    etwa eine wichs-hilfe für armlose bzw. arbeitsfaule robot-freakz? 😀

    (SORRY an alle diesbezüglich geschädigten, aber das habe ich mir jetzt einfach nicht verkneifen können denn die art der darstellung schreit geradezu nach solch einer interpretation.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s