Notebooks rüsten auf für neue Karten

Early adopters sind ja oft nicht nur damit geschlagen, dass sie dafür, dass sie Erster sind, gehörig in die Tasche greifen müssen, sondern werden auch damit gestraft, dass sie mit ihren schönen neuen Spielzeugen ganz allein auf weiter Flur stehen.

Und so werden sich die Besitzer von SDXC-Karten (die es ja immerhin auf 64GB Speicher bringen) freuen, dass eine  Reihe von Herstellern die nächste Laptop-Generation mit passenden lesern ausstatten will.

Den Finger gehoben haben in Sachen SDXC-Kartenleser schon mal Lenovo, Dell und HP.

Sie wollen die Laptops, die mit den 32 nm Arrandale-CPUs von Intel ausgerüstet werden, auch für SDXC parat machen, wobei das Problem weniger die Form ist (die Karten sehen aus wie SDHC-Speicher), sondern die Fragen, wie der Rechner die Daten entgegen nimmt – wegen der benötigten Bandbreite muss es der PCIe-Bus sein. [dieter]

[via Akihabaranews]

Dieser Beitrag wurde unter 11tech, computer, elektronika, it news abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s