Dünn, aber nicht teuer: Dell Vostro V13

Eine begrüssenswerte Entwicklung: Der Subnote-Bereich wächst zu neuer Bedeutung heran. Früher waren dünne und leichte Laptops furchtbar teuer, aber seit der Netbook-Revolution bieten Hersteller verstärkt auch Klapprechner an, die brauchbare Prozessoren, Displays, Tastaturen mitbringen, dabei aber extrem portabel bleiben und zu vernünftigen Preisen zu haben sind.

Aktuelles Beispiel ist das schicke, flache Vostro V13 Notebook von Dell, bestückt mit einem Intel Celeron CULV, 2 GB RAM, 250 GB Festplatte und einem HD-Display mit 1.366 × 768 Pixeln.

Ein optisches Laufwerk ist nicht eingebaut, dafür ist das ganze Gehäuse in relativ solidem Aluminium gehalten. In der oben beschriebenen Basisversion und mit Fracht und Mehrwertsteuer für 504,56 € zu haben. Geht schon.

(via dell)

Dieser Beitrag wurde unter 11tech abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Dünn, aber nicht teuer: Dell Vostro V13

  1. tron schreibt:

    Ist mir auch schon ins Auge gefallen, jedoch sollte man dazu schreiben das diese Laptops einen Festen Akku verbaut haben (welcher laut DELL 3-4 Stunden hält), was ich für unsinnig halte. ICh würde es mir deswegen nicht kaufen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s