Die weiche Maus

Für alle, deren Finger schon jahrzehntelang von der klassischen Maus und ihrer harten Oberfläche gequält wurden, gibt es die Jefin-Maus, die nicht nur durch die etwas andere Form auffällt, sondern auch dadurch, dass sie mit einem Soft-Gel-Bezug versehen ist.

Das mag diejenigen irritierten, die gerne mit harter Hand zur Maus greifen; allen anderen soll es deutlich mehr Entspannung bringen, wie es heißt.

Vor allem denjenigen unter uns, die mit dem Karpaltunnelsyndrom zu kämpfen haben, wird Linderung versprochen.

Ob das nun so stimmt oder nicht: Auf jeden Fall ist die Maus ein Blickfang, allerdings mit einem Preis von 35 Dollar nicht unbedingt ein Schnäppchen. [dieter]

[via GearLog]

Dieser Beitrag wurde unter 11tech, elektronika abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Die weiche Maus

  1. Arno Nühm schreibt:

    Naya erinnert mich an diese „glibber“ dinger aus der Mickeymaus bzw Pups Knete die mit der Zeit so allerlei Müll „aufsaugt“. Wär nicht so mein Fall nach etwas intensiverer Nutzung und nicht jedesmal lust meine Hände zu waschen nur weil ich die Maus in die Hand nehme…

  2. Pingback: „Hilfe, meine Tastatur bewegt sich!“ « 11tech

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s