Ford packt Hotspot ins Auto

Ford fällt einem (also zumindest mir) zwar nicht unbedingt als erster Name ein, wenn es um moderne Autos geht, aber offenbar macht man sich zumindest in den USA Gedanken darüber, wie Mobilkommunikation im Auto denn zu optimieren wäre.

Herausgekommen ist dabei das System Ford Sync mit integriertem WiFi.

Was bedeutet, dass eine einzige 3G-Verbindung zum Automobil dort für alle Geräte verfügbar gemacht wird, die der Fahrer über eine White List definiert.

Dann muss nur noch der 3G-Stick in die USB-Schnittstelle von Sync eingesteckt werden, und fertig. Klingt nach einer schönen weiteren Methode, um für Ruhe auf der Rückbank zu sorgen. [dieter]

[via Übergizmo]

Dieser Beitrag wurde unter 11tech, unterwegs abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s