Todesanzeige für Silberlinge?

Dass das Ende (nein, nicht das der Welt, das kommt erst 2012) naht, und zwar das der Datenträger in Scheibenform, unken wir ja zwar schon, wann immer wir Gelegenheit haben, aber umso schöner ist es doch, wenn man sieht, dass auch die Industrie selbst nicht mehr an dieses Format glaubt.

Denn wie sonst sollte man es interpretieren, wenn Lizenzinhaber Philips seine Rechte den Silberling-Herstellern quasi hinterherwirft?Um mehr als 70% soll Philips die Gebühren für die Produktion von CD-RW, DVD+R, DVD-R, DVD+RW und DVD-RW reduziert haben, zumindest für CMC Magnetic und Ritek, die beiden größten Hersteller in Taiwan.

Die neuen Konditionen, bei denen die Lizenzgebühren gerade noch einen US-Cent je Scheibe betragen, sollen für 10 Jahre gelten – mal sehen, ob sich dann überhaupt noch jemand erinnert, was eine CD ist … [dieter]

[via DigiTimes]

Dieser Beitrag wurde unter 11tech, it news abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Todesanzeige für Silberlinge?

  1. Alex_der_Pirat schreibt:

    Ich verstehe eh nicht was die noch mit CDs wollen. „NIEMAND“ trägt mehr einen Discman mit sich herum. In der Neuzeit sind MP3-Player IN. Die Industrie sollte die Musik auf kleinen Sticks oder Memory Cards speichern. Dann würden auch mehr „Datenträger“ mehr verkauft werden.

  2. Sven Kuthning schreibt:

    Warum ist die CD out?
    Ich kenne viele Leute, die sich noch regelmäßig CDs kaufen!
    Ich selbst kaufe mir auch noch regelmäßig CDs.
    Und wenn ich im Plattenladen nach CDs schaue, sehe ich auch viele Leute vor mir an der Kasse, die sich CDs kaufen.
    Selbst Vinyl Platten kann man sich noch kaufen.
    Und wenn es sich um Hörspiele handelt gibt es diese als CD oder auch noch als Kassette.
    Ganz so schnell wird die CD also noch nicht verschwinden.
    Außerdem ist mir mp3 keine gute Alternative zur CD.
    Da die mp3s komprimiert werden, müssen hohe Frequenzen weggeschnitten werden, sonst wäre das Komprimieren nicht möglich.
    Also haben die CDs eine bessere Tonqualität als mp3s. Das hört man auch wenn man CD und mp3 nacheinander abspielt.
    Ich bleibe also bei der CD und es gibt viele Leute, die CDs noch schätzen, weil ich von der ganzen Downloaderei sowieso nichts halte.
    Damit hat sich die Plattenindustrie selbst in den Finger geschnitten, da man diese Dateien leichter und schneller illegal verbreiten kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s