Ion hilft iPhone-Besitzern mit dicken Fingern

Gut, das ist jetzt gemein, aber es ist auch nicht wirklich nachzuvollziehen, weshalb man  nun eigentlich sein schlankes, chices, teures iPhone in Docking-Stationen zwängen soll, die Funktionen bieten, die es eigentlich auch auf dem Handy selbst gibt.

Es sei denn, man hat besagte dicke Finger.

Dann dürfte man sich wirklich freuen über Geräte wie iType und iDiscover, die es ermöglichen auf echter Tastatur bzw. Klaviatur herumzudrücken statt auf einem Touchscreen.

Ganz perfekt ist das allerdings zumindest im Fall der Tastatur nicht: Zum Tippen benötigt man nämlich eine eigene Anwendung von Ion, und das Geschrieben muss per copy/paste in die jeweilige App eingetragen werden.

Ein eigenes Programm braucht man auch bei iDiscovery, dafüre bekommt man aber auch noch Audio-Ausgänge und Kopfhörerbuchse und kann das Gerät offenbar auch als MIDI-Controller für den PC verwenden. [dieter]

[via OhGizmo!]

Dieser Beitrag wurde unter 11tech, elektronika, unterwegs abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Ion hilft iPhone-Besitzern mit dicken Fingern

  1. Pingback: iPhone-Tastatur für dicke Finger | Shop 4 iPhones

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s