Wo kann man Google eigentlich anrufen?

Hat Google bei seinem Vorstoß in den Hardware-Sektor mit dem Nexus One auch an alles gedacht? An wirklich alles? Zum Beispiel auch daran, dass man so etwas wie einen Support benötigt?

Wohl eher nicht – wenn man den ersten Berichten aus den USA über hilflose Google-Phone-Nutzer Glauben schenken darf.

Seit dem offiziellen US-Verkaufsbeginn am 5. Januar hallen jedenfalls in den einschlägigen Foren unzählige Hilferufe meist unerhört umher. Zwar subventioniert T-Mobile das Smartphone , zwar ist HTC  der offizielle Hersteller – der Verkauf jedoch erfolgt ausschließlich über einen Google-Webshop.

Und der hat nicht einmal eine Telefonnummer für einen technischen Kundendienst. Wer eine E-Mail schickt, bekommt allerdings Antwort – nach mehreren Tagen und offenbar automatisch generiert.

Besonders schön: Die New York Times, die bei Google deswegen nachgefragt hat, bekam ebenfalls eine E-Mail-Reaktion: Man wolle das Problem so schnell wie möglich lösen – nur jemanden, der ans Telefon kommen könne, um mit der NYT darüber zu reden, gebe es derzeit leider nicht. [dieter]

[via New York Times]

Dieser Beitrag wurde unter 11tech, it news, unterwegs abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s