Ganz offensichtlich versteckt

Den literarisch ambitionierteren unserer Leser ist vielleicht „Der entwendete Brief“ bekannt, eine Detektiv-Kurzgeschichte von Edgar Allan Poe, in der es darum geht, dass man etwas am besten dort versteckt, wo es jeder sehen kann – eben weil genau dies niemand erwartet.

Ähnlich haben es wohl die Erfinder des „Über 18“-USB-Sticks gesehen.

Denn was hätte es sonst wohl für einen Sinn, so plakativ wie möglich darauf hinzuweisen, dass der Inhalt des Sticks huiuiui ist? Und dass man mit Einschieben des Datenstabs in einen Port praktisch erklärt, volljährig zu sein?

Oder ist die neugierige Jugend Asiens etwa so autoritätsgläubig, dass sie bei einem solchen Warnzeichen tatsächlich die Finger  von dem Stick nimmt? Das wäre dann ja wirklich bedenklich. [dieter]

[via Technabob]

Dieser Beitrag wurde unter 11tech, elektronika abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s